Beiträge

Prozesssimulationen

ProzessoptimierungZur Verbesserung des Betriebsergebnisses ist eine optimale Prozessführung erforderlich, die den physikalischen Beschränkungen genügt und dabei Vorgaben bezüglich des Betriebes sowie der Sicherheitsrichtlinien einhält. Aufgrund des nichtlinearen, dynamischen Verhaltens sowie der Interaktion zwischen den Variablen können dynamische Störungen unabsehbare Auswirkungen auf den Prozessverlauf haben. Diese Störungen können Abweichungen vom bestimmungsgemäßen Betrieb bewirken und im Extremfall zu Betriebsausfällen führen. Mit den hier vorgestellten Methoden der Prozesssimulation und Prozessoptimierung lassen sich Lösungen ermitteln, die trotz des erheblichen Einflusses dieser Störungen einen sicheren Betrieb gewährleisten.
 
 
Durchführung von Anlagensimulationen mit Durchführung von Detailbetrachtungen und Apparaten mit
  • Chemcad
  • Fluent CFD Software
 

Mit den eingesetzten Prozessbilanzierungs- und Simulations-Systemen für industrielle Anlagen ist es dem Planer oder Betreiber einer Anlage bereits in der Projektierungsphase möglich, präzise Aussagen über künftige Prozess- und Anlagendaten zu treffen. Damit können Anlagenkonzepte vor deren Realisierung überprüft und bereits bestehende Anlagen technologisch optimiert werden. Die Darstellung der errechneten Zustandsgrößen und Mengenbilanzen im zeitlichen Verlauf ermöglichen eine der Realität entsprechende Simulation der Anlagenfahrweise im Zeitraffer.

Die von uns angewandte CFD (Computational Fluid Dynamics)-Prozess-Simulations-Software für Detailbetrachtungen und Apparate wird von Entwicklungsingenieuren überall dort eingesetzt, wo Parameter wie Strömungsverhalten, Wärmeübergang oder chemische Reaktionen in der Produktentwicklung oder der Auslegung von Prozessabläufen eine entscheidende Rolle spielen. Die CFD-Software ermöglicht eine rasche Analyse von strömungstechnischen Fragestellungen und die Erarbeitung von optimalen, kundenspezifischen Lösungen. Durch die erzielte Zeit- und Kostenersparnis erhält der CFD-Kunde einen deutlichen Wettbewerbsvorteil, weil er, um nur ein Beispiel zu nennen, wesentlich weniger Prototypen bauen und vermessen lassen muss.

Die ebenfalls mögliche Berücksichtigung von chemischen Reaktionen, Verbrennung, Wärmeübertragung und Mehrphasigkeit erweitern das Anwendungsgebiet weit über den Bereich reiner Strömungen hinaus und machen CFD zu einem leistungsfähigen Prozess-Simulations-Werkzeug.

Vorteile durch Prozess-Simulationen in der Planung und Entwicklung:
  • erheblich kürzere Planungszeiten für neue Anlagen
  • aktuelle Anlagen können berechnet und dadurch umfangreiche und präzise Daten für neue Projekte gewonnen werden
  • Erstellung von Spezifikationsdatenblätter
  • Dimensionierung von Apparaten
  • Durchführung von Kostenschätzungen
Vorteile durch Prozesssimulationen im bestehenden Produktionsbereich:
  • rasche und erfolgreiche Optimierung bestehender Anlagen
  • präzise Darstellung jedes Betriebszustandes
  • Behebung von Produktionsproblemen und Erarbeitung optimaler Lösungen
  • Online-Darstellung, d.h. automatische Darstellung des Betriebsablaufes
  • Erhöhung der Produktionssicherheit
  • Verringerung von Störungen
  • präzise Massen- und Energiebilanzen
  • Optimierung mit Fokus auf Wirtschaftlichkeit und Prozess-Stabilität
  • Sensitivitätsstudien
  • Nutzung einfach bedienbarer Excel-Files mit Mapping im Hintergrund ermöglicht im Vorhinein den Prozessablauf darzustellen


Für nähere Informationen zu unserem Leistungsangebot im Bereich computerunterstützte Verfahrensoptimierung und Prozesssimulationen steht Ihnen unser Mitarbeiter, Herr DI (FH) Richard Umhack, gerne zur Verfügung.

Kontakt:

Richard Umhack

  DI (FH) Richard Umhack

  Prozessoptimierung und -simulationen

  E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  Tel.: +43 (0)316 682720-25

  Fax: +43 (0)316 682720-9

Download:

CFD-Informationsfolder   CFD-Informationsfolder
   (PDF: 122 KB)